Skip to main content

Aktuelles

Construction & Real Estate

Canzler betreut und koordiniert Umbau- und Sanierungsmaßnahmen am Hamburg Airport

| Construction & Real Estate

Seit gut einem Jahr arbeitet die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler für einen weiteren Großflughafen Deutschlands.

Seit gut einem Jahr arbeitet die Beratungs- und Planungsgesellschaft Canzler für einen weiteren Großflughafen Deutschlands. Innerhalb eines Rahmenvertrags steuert und koordiniert Canzler mehrere, teils in Abhängigkeit stehende Bau- und Umbaumaßnahmen für den Hamburger Flughafen. Dabei gilt es, erhöhte Anforderungen an die Sicherheit und die Logistik auf den Baustellen zu erfüllen und die Bedürfnisse vielschichtiger Nutzergruppen zu berücksichtigen.

Der Hamburg Airport ist mit jährlich mehr als 17 Millionen Passagieren und über 160.000 Flugbewegungen der fünftgrößte Flughafen Deutschlands. Da der Platz am Flughafen begrenzt ist, müssen die bestehenden Gebäude sowohl an steigende Anforderungen sowie an die stetig steigenden Passagierzahlen angepasst werden.

Am Airport begleitet Canzler derzeit gleich mehrere Maßnahmen in unterschiedlichen Projektstadien. Diese reichen von einer Machbarkeitsstudie für Umbaumaßnahmen über Sanierungsarbeiten bis hin zu Umbauprojekten in den Terminals. Aufgrund eines bestehenden Rahmenvertrags kann der Flughafen Steuerungs- und Planungsaufgaben für solche Projekte kurzfristig abrufen. „Die einfache Beauftragung und kurze Reaktionszeiten sind vorteilhaft für unseren Auftraggeber, da neue Maßnahmen schnell zur Umsetzung kommen“, erklärt der zuständige Projektleiter Eike Riggert von Canzler aus dem Büro Hamburg.

Canzler betreut dabei nicht nur die einzelnen Projekte, sondern übernimmt eine erweiterte übergeordnete Koordination der einzelnen Maßnahmen, da diese meist in Abhängigkeit zueinander stehen. Dass sich die Projekte alle in unterschiedlichen Phasen befinden, schildert Riggert als spannend und herausfordernd zugleich: „Ein Projekt befindet sich in der Planung, ein zweites in der Machbarkeitsuntersuchung und ein weiteres in der Umsetzung − da ist ein übergeordneter Blick immens wichtig.“

Da alle Arbeiten während des Flugbetriebs stattfinden, sind enge Abstimmungen mit allen Beteiligten erforderlich. In den meisten Bereichen sind nicht nur erhöhte Anforderungen an die Sicherheit zu beachten, sondern wegen der beengten Baustellen auch an die Logistik. Zudem ergeben sich durch unterschiedliche Nutzer aus Handel, Gastronomie, Dienstleistungen, Büromietern und Polizei sehr viele unterschiedliche Aufgaben.

Zurück
Flughafen Hamburg
Abbildung: © Flughafen Hamburg GmbH; Foto: Michael Penner